Wie wichtig ist die Bettwäsche

Jeder Mensch besitzt eine individuelle Körpergröße, welches an die Bedürfnisse der Bettwäsche angepasst werden kann. Bettwäschen gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Formaten. Egal ob für Kinder oder Erwachsene, für jeden ist etwas dabei.
Zusätzlich sollte bei der Größe der Bettwäsche immer darauf geachtet werden, dass während dem Schlafen der gesamte Körper bedeckt ist. Vor

Bettwäsche 200 x 220
Bettwäsche 200 x 220

allem für Personen, die häufiger ihre Liegeposition ändern, ist dies von Bedeutung. Bei einer zu kleinen Bettwäsche kann es vorkommen, dass die warme Luft nach außen weicht. Dies führt zu Schwankungen der Temperatur im Körperzentrum. Folgen sind ein unruhiger Schlaf und mit Pech eine Erkältung.

Die Größen von Bettdecken und Bezügen

Erwachsene Personen mit einer normalen Körpergröße benötigen die Standardgröße von 135 x 200 Zentimetern. Beo einer Größe von 135 x 200 Zentimetern handelt es sich bereits um ein Sondermaß, welches hauptsächlich für Komfort sorgen soll. Mittlerweile ist sie aufgrund der ständig steigenden Größen zum Standard geworden und ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Sobald die Maße von den Standardgrößen abweichen, spricht man von Übergrößen. Ein Beispiel ist ein Bezug mit der Größe von 200 x 200 Zentimetern.
1,80 Meter groß gewachsenen Personen wird eine Deckenlänge von 220 Zentimetern empfohlen. Bewegt sich die Breite des Körpers bei 50 oder mehr Zentimetern, sollte die Decke mindestens 155 Zentimeter breit sein. Trotz der unterschiedlichen Körpergrößen hat jede Person die Möglichkeit, sich nachts gemütlich einzudecken, da die Angebote und Varianten keine Grenzen haben.

Größe der Bettwäsche 200 x 220 bei Paaren

Zwei Personen schlafen in der Regel unter Bettdecken mit einer Größe von 200 x 200 beziehungsweise 200 x 220 Zentimetern. Paare sollten sich unbedingt vor dem Kauf entscheiden, ob sie gemeinsam unter einer Decke nächtigen wollen. Auch können zwei separate Bettdecken gewählt werden. Ein Nachteil bei größerer Bettwäsche für zwei Personen ist, dass der Körper nicht vollständig mit der Bettwäsche eingedeckt werden kann. Es besteht die Gefahr vom Eindringen kalter Luft unter die Decke. Wer höchstens 1,80 Meter groß ist, bei denen empfehlen sich Deckgrößen von 200 x 200 Zentimetern.
Sobald einer der Partner diese Größe überschreitet, sollte die größere Variante mit Bettwäsche 200 x 220 Zentimetern gewählt werden. Im Gegensatz zu den Standardgrößen sind hier die Motive begrenzt.

Bettwäsche für die Kinder

Auch für den Nachwuchs gibt es entsprechende Größen zu wählen. Die erste Decke sollte 80 x 80 Zentimeter sein. Diese kann sowohl bei der Wiege als auch im Kinderwagen verwendet werden. Im Bett des Kindes misst die Bettwäsche meist um die 100 x 135 Zentimeter. Im Alter von 6 und 7 Jahren empfiehlt sich bereits die Standardgröße von 135 x 200 Zentimetern. Für Kinder gibt es in dieser Größenordnung zahlreiche Designs und Motive zu entdecken. Von Fußball-Bettwäsche bis hin zur Disney-Bettwäsche ist alles vertreten.

Jeder Mensch verdient ausreichend Schlaf mit einem gewissen Wohlgefühl. Um während der Nacht nicht zu frieren, sind die Größen der Bettwäsche von großer Wichtigkeit. Je nach Größe und Partner sind die Größen anzupassen, damit der angenehmen Nacht nichts mehr im Wege steht.

 

Schreiben Sie einen Kommentar